[Left Icon]

Gefunden: Der wahre Heilige Gral / The true Holy Grail

[Right Icon]
Log
Wow, das war mal ein richtig schwieriger Cache und ein tolles Abenteuer für die ganze Familie

Vielen Dank erstmal an jepu für die Ausarbeitung dieses wirklich gelungenen Caches. Und natürlich auch vielen Dank an alle anderen, die dazu beigetragen haben, dass dieser Cache überhaupt noch machbar ist!

Die Rätsel hatten es echt in sich. Wir haben bestimmt 10 Stunden im Internet verbracht, bis wir uns wenigstens schon bis zu Excalibur vorgearbeitet hatten.

Ein paar Tage später wurde dann der erste Anlauf des praktischen Teils unternommen. Excalibur war für uns schon zum Greifen nah, aber aufgrund des gefrorenen Bodens mussten wir einige Hebeleien mit meist morschen Stöcken durchführen, bis wir das Schwert in den Händen halten konnten. Ein Hinweis auf dem Schwert war kaum noch lesbar, deswegen haben wir ihn wieder etwas aufgefrischt.

Frohen Mutes ging es weiter in Richtung Gralshüter bis unser Kreuzzug durch eine Treibjagd beendet wurde. Uns wurde feundlich aber bestimmt mitgeteilt, dass wir hier nicht weiter wandern dürften. So musste leider der erste Anlauf abgebrochen werden

Heute beim zweiten Anlauf sind wir direkt in Richtung Gralshüter gelaufen und mussten leider vor Ort das komplette Chaos vorfinden. Genau in diesem Bereich sind Baumfällarbeiten durchgeführt worden. Die Holzfäller waren aber so freundlich und haben die Flaschenpost und den Petling wieder gut versteckt, und mit einem Dach aus Rinde versehen. Wir posten dann noch ein neues Spoilerbild, wie der Stamm mittlerweile aussieht.

Ach ja, während unserer Suche rannten auf einmal drei Capt. Wildpigs in 20 Metern Entfernung durch den Wald, scheinbar haben die Jäger eine schlechte Abschussrate gehabt

Den Gral haben wir dann recht schnell gefunden, aber auch er war in keinem richtig guten Zustand. Ich hatte vorher mal Tobias angeschrieben, was wir zur Reparatur mitbringen könnten. Er meinte die Plastiktüten in denen der Cache aufbewahrt wird sollten mal ausgetauscht werden, weil die alten ziemlich zerstört sind. Das kann ich nur bestätigen, aber wir konnten sie leider nicht austauschen, da alles total festgefroren war. In der ursprünglichen Holzkiste befindet sich ein 'blauer Gral' (siehe Bild) und der neue Cache-Behälter. Die neue Tupperdose ist in gutem Zustand. In ihr befindet sich das Logbuch (das von uns einen neuen ZIP-Beutel und einen Bleistift gestiftet bekommen hat) und einen Schlumpf. Auf den Vorgänger-Bildern ist noch ein 'kleinerer Gral' zu sehen, den wir nicht mehr vorgefunden haben. Auch die gelistete Coin ist nicht da.

Vielleicht können die nachfolgenden Pilger auch wieder etwas Reparatur-Material mitbringen, so dass dieser grandiose Cache noch etwas erhalten bleibt.

- no trade

Gruß,
Pipowitsch
Cache:
GCId: GCM77N
Owner: jepu
Typ: mystery
D/T: 4/2.5
Land: Deutschland
Region: HE
Koordinaten : N 50° 10.053 E 009° 1.078
Gelegt: 05.12.2004
Status: ok
Erfahrung:
Gefunden: 01.02.2009
GcVote:
Eigene Wertung: 5.0
Gesamtzahl Bewertungen: 29
Durchschnitt: 4.3793103448276
Median: 4.5
1 Sterne Wertung(en): 0
2 Sterne Wertung(en): 0
3 Sterne Wertung(en): 4
4 Sterne Wertung(en): 13
5 Sterne Wertung(en): 12
Gralshüter SpoilerFlaschenpost des GralhütersDer heilige Gral